Geboren 1950 in Mürzzuschlag 

Matura in Wien – Strebersdorf 

Pädagogische Akademie Graz 

Lehramt für Deutsch, Bildnerische Erziehung und Musikerziehung
Kreativwochen in Seckau und Lienz bei Prof. Gerlinde Gschwendtner,
HR Prof. Gustav Seiss und Prof. Wolfgang Wiesinger
Sommerakademie in Schladming bei Prof. Adolf Osterider

Lehrer an der Peter Rosegger Hauptschule
und an der Volkshochschule in Mürzzuschlag

Verheiratet, zwei Kinder

In einem Staate, dessen regierende Parteien wirtschaftliche Interessen vor alles andere stellen, und Bildung, Kunst und Kultur zu Nebensächlichkeiten degradiert werden, fühlte ich mich als musischer Mensch und Lehrer mit auch solchen Idealen verraten und verabschiedete mich trotz gravierender finanzieller Einbußen nach exakt dreißigjähriger Unterrichtstätigkeit 2003 in die Frühpension.

Dieser Umstand und die sich daraus entwickelnden, bislang schlummernden Kräfte waren letztlich auch ausschlaggebend für die Wiederaufnahme meiner künstlerischen Aktivitäten als Maler nach einer Pause von beinahe fünfzehn Jahren.

In dieser Zeit widmete ich mich der humorigen Poeterei, es entstanden Schüttelreime und Homophone, die teilweise vom Mürzzuschlager Künstlerfreund Peter Feldhofer illustriert wurden.

Eine Zeitlang portraitierte und karikierte ich Mürzer Originale, denen ich gerne eine Seite widme.

Hans Weigel über Prof. Winnie Jakob, 1990

"... Win protokolliert, sie schreibt Menschen mit. Sie schaut auf Künstler und sieht dabei a tempo, was aus ihnen für sie herausschaut. Sie übertreibt nicht, wie es dem Karikaturisten zukommt. Sie räumt ab. Sie unterspielt. Sie nimmt so viel weg, bis das Ganze übrig bleibt. Sie macht sich nicht über die oder den, die oder den sie hernimmt, lustig; sie macht sich ernsthaft über sie und über ihn. Sie trifft ihn und sie, wie Freunde einander treffen. Sie zeichnet hochachtungsvoll und doch zeichnet auch sie die Wahrheit in die Gesichter. Sie sieht drei Dimensionen - wenn nicht vier - und reduziert sie augenblicklich in einem bewundernswerten Vorgang auf eine charakteristische Linie...
...Von ihr karikiert zu werden, ist ehrenvoll. Dadurch gelangt man in die Gesellschaft von Karajan, Bernstein, Hans Moser, Oskar Werner und Farkas & Waldbrunn ... "

 

Ich hatte das Vergnügen, Winnie Jakob kennenzulernen und präsentiere dem Betrachter das Bild, welches sie von mir hatte.